Cybermobbing

Wie bei allen comp@ss-Modulen hat der/die comp@ss-Trainerin die Freiheit, die Dauer seiner Schulungen selbst festzulegen. Aber um ein comp@ss-4-U- Modul „Cybermobbing“ aus zu stellen, müssen alle Inhalte des Moduls vermittelt worden sein. Die wichtigsten Ziele sind: Der/die Teilnehmer/in kennt die Unterschiede zwischen Spaß, Konflikt, Mobbing und Cybermobbing. Eine Auseinandersetzung mit den Rollen der am Mobbing Beteiligten hat stattgefunden. Rechtliche Konsequenzen des Mobbings,  technische als auch einige soziale Handlungsmöglichkeiten zur Mobbingprävention sind bekannt. Dabei können die Inhalte mit entsprechender Tiefe und Schwerpunktsetzung an dem Alter der Teilnehmenden ausgerichtet sein.
Weiterführende Links